Blog zum Podcast,  Kultur

Festival di Sanremo – Musik „made in Italy“

Italienische Musikfans können mit dem „Festival di Sanremo“ auf den Spuren italienischer Musik wandeln. Denn das „Festival della Canzone Italiana“ – oder kurz „Festival di Sanremo“- ist der wichtigste und größte Musikwettbewerb Italiens!

Das diesjährige 71° „Festival di Sanremo“ fand vom 2.- 6. März 2021 in der ligurischen Hafenstadt Sanremo, auch bekannt als „città dei fiori“ (Deutsch: Stadt der Blumen), statt. Mehr über das Sanremo-Festival und die diesjährigen Programm-Höhepunkte erfährst du hier:

#46 Festival di Sanremo – der Musikwettbewerb „made in Italy“

Weltweit haben 2021 mehr als 40 Mio. das fünftägige Event im Fernsehen verfolgt. Das Musikfest, das unter strengsten Auflagen stattfand, wurde wie immer von einem großartigen Orchester begleitet. Austragungsort war dabei das „Teatro Ariston“, ein Kino in Sanremo. Bereits seit 1977 ist das Ariston fester Bestandteil des jährlichen Sanremo-Musikfestivals.

Sanremo ist DAS italienische Ereignis des Jahres

Schon seit 1951 erfreut sich das „Festival di Sanremo“ – benannt nach seinem Austragungsort – größter Beliebtheit in Italien. Beim „Festival di Sanremo“ hängt wirklich ganz Italien vor dem Fernseher – sogar die Italiener und -Innen im Ausland! Die Veranstaltung, die mehrere Tage und Stunden dauert, bewegt noch lange danach die Gemüter. Denn ganz Italien kommentiert noch wochenlang das Event, die verschiedenen Abende, die Künstler und -Innen sowie deren Songs oder Outfits.

Sanremo, die „Mutter aller Fernseh-Musikwettbewerbe“ ist mittlerweile einfach Teil der italienischen Kultur! Im deutschsprachigen Raum gibt es keine vergleichbare Veranstaltung von so großer Bedeutung. Überhaupt handelt es sich beim „Festival di Sanremo“ um den ältesten Popmusikwettbewerb Europas.

Wie entstand das „Festival di Sanremo“?

Die erste Ausgabe des „Festival di Sanremo“ fand am 29. Januar 1951 statt. Es gab zwei Gründe für das Entstehen des Festivals:

Zum Einen bemühte sich die italienische Politik damals verstärkt um eine erneute internationale Präsentation des Landes, bei der zugleich Kultur und künstlerische Qualität gefördert und im Vordergrund stehen sollten. Außerdem wurde der Versuch unternommen, so den lokalen Tourismus im Winter zu beleben. Insbesondere Städte am Meer, wie Sanremo, sind nach der Hochsaison im Sommer immer regelrecht ausgestorben. Aus diesem Grund findet das Gesangsfestival noch immer jedes Jahr zwischen Mitte Februar und Mitte März statt. Zum Anderen sollte mit dem „Festival di Sanremo“ der Schritt hin zu einer gesamtitalienischen populären Musik geschaffen werden. Denn Ziel des Sanremo-Festivals war es mitunter, die Individualität des italienischen Songs wiederaufleben zu lassen und ihn vom internationalen Einfluss zu befreien. Dafür wollte man sich zurück auf die Klänge der neapolitanischen Volksmusik und der Operntradition besinnen.

Während das „Festival di Sanremo“ einst live im Radio übertragen wurde, wird die mehrtägige Veranstaltung mittlerweile vom Staatsfernsehen RAI ausgestrahlt. In der Vergangenheit nahmen viele internationale Gäste am Festival teil. Darunter Musikgrößen wie z.B. Queen, Cher, Udo Jürgens, Dionne Warwick, Louis Armstrong, Nicole Kidman oder Orlando Bloom – um nur einige zu nennen. Mittlerweile hat das Sanremo-Festival nur mehr nationale Bedeutung.

Die zwei Kategorien bei Sanremo

Heute setzt sich das „Festival di Sanremo“ aus zwei Kategorien zusammen: den Campioni (Hauptkategorie) und den Nuove Proposte (Newcomer). Bis zum Jahr 1983 wurden alle Teilnehmer und -Innen des Gesangswettbewerbs in der finalen Wertung gemeinsam beurteilt. Nachdem sich 1983 aber die Newcomerin Tiziana Rivale gegen alle großen Konkurrenten beim „Festival di Sanremo“ durchsetzen konnte, wurden die beiden Kategorien und deren Finalwertungen voneinander getrennt. Die Sieger des Festivals konnten ab da an ausschließlich aus der Hauptkategorie kommen, während der Sieger der Newcomer ab 1984 einen eigenen Preis erhielt.

Die Musikgrößen bei Sanremo

Alle großen Künstler und -Innen der italienischen Musikwelt sind schon in Sanremo aufgetreten. Einige davon wurden sogar durch Sanremo in Italien und auf der ganzen Welt berühmt. Das beste Beispiel ist Eros Ramazzotti. Weitere Sieger und -Innen in Sanremo waren z. B. Domenico Modugno, Adriano Celentano, Al Bano & Romina Power, Gianni Morandi, Giorgia, Francesco Renga, Emma Marrone, Marco Mengoni oder Il Volo. Nicht zu vergessen natürlich: Laura Pausini oder Andrea Bocelli als beste Newcomer! Die Gewinner der Hauptkategorie der letzten drei Jahre waren: Ermal Meta und Fabrizio Moro mit „Non mi avete fatto niente“ (2018), Mahmood mit „Soldi“ (2019) und Diodato mit „Fai rumore“ (2020).

Hat ein KünstlerIn mehrmals in Sanremo gesiegt?

Die magische Zahl ist hier vier – denn genau das waren die meisten Siege! Claudio Villa und Domenico Modugno haben ganze viermal gewonnen; die erfolgreichste Siegerin mit drei Siegen war Iva Zanicchi. Eine Titelverteidigung gelang bislang nur Nilla Pizzi (1952) sowie Domenico Modugno und Johnny Dorelli (1959).

Welches ist das im Ausland bekannteste Lied von Sanremo?

Zahlreiche Welthits gingen aus dem Festival hervor – vor allem in den 1950er- und 1960er-Jahren. Der Song „Nel blu dipinto di blu„, den heute alle unter dem Namen Volare kennen, ist vermutlich DAS bekannteste italienische Lied aus Sanremo! Domenico Modugno präsentierte das Lied 1958 beim „Festival di Sanremo“. Um Sanremo-Sehnsüchte zu stillen, haben wir extra eine ganz eigene Playlist mit den größten Sanremo-Hits erstellt. Die Playlist findest du hier.

Eurovision Song Contest

Das „Festival di Sanremo“ geht in der Regel Hand in Hand mit dem Eurovision Song Contest. Daher wurde so der italienische Beitrag von 1956 bis 1966, 1967 und 1997 für den Eurovision Song Contest gewählt. Ab 1997 nahm Italien jedoch nicht mehr am Eurovision Song Contest teil. Erst 2011 erfolgte die Rückkehr zum europäischen Wettbewerb. Heutzutage nimmt das „Festival di Sanremo“ erneut eine wichtige Rolle in der Wahl des italienischen Kandidaten und -In ein. Im Jahr 2015 wurde schließlich festgelegt, dass der Sieger und -In des „Festival di Sanremo“ automatisch am Eurovision Song Contest teilnehmen kann. Bislang wurde nur 2016 eine Teilnahme abgelehnt, wodurch die Zweitplatzierte Francesca Michielin den Platz der Sanremo-Sieger „Stadio“ beim Eurovision Song Contest einnahm.

Wer waren die diesjährigen Kandidaten und -Innen?

2021 gab es insgesamt 34 Teilnehmer und -Innen. Diese wurden am 17. Dezember 2020 im Rahmen des Finales von „Sanremo Giovani 2020“ bekannt gegeben. Voraussetzung war wie jedes Jahr, dass die Künstler und -Innen ihre nominierten Songs nicht im Vorfeld veröffentlichen durften. Von den 34 Kandidaten und -Innen stammten „i big26 aus der Hauptkategorie und 8 waren Newcomer. Während die Teilnehmer und -Innen des Musikwettbewerbs an allen anderen Tagen mehrmals mit ihrem Beitrag auftraten, war der dritte Abend ausschließlich der „Canzone d’autore“ gewidmet, dem sogenannten Autorenlied.

Unter den diesjährigen Teilnehmer und -Innen der Hauptkategorie waren (in alphabetischer Reihenfolge): Aiello, Annalisa, Arisa, Malika Ayane, Orietta Berti, Bugo, Colapesce & Dimartino, Coma_Cose, Gio Evan, Extraliscio feat. Davide Toffolo, Fasma, Fulminacci, Gaia, Ghemon, Irama, la Rappresentante di Lista, Lo Stato Sociale, Madame, Måneskin, Ermal Meta, Maz Gazzè & Band, Francesca Michielin & Fedez, Noemi, Willie Peyote, Random und Francesco Renga.

Programm-Höhepunkte 2021

Durch die Show-Abende haben dieses Jahr der italienische Radio- und Fernsehmoderator Amadeus und sein Co-Moderator Fiorello, Entertainer, Komiker, Schauspieler und Sänger, geführt. Beide haben mit ihren Tanz- und Gesangseinlagen für Unterhaltung beim diesjährigen Sanremo-Festival gesorgt.

Neben zusätzlichen Co-Moderationen, wie z.B. von der Sängerin Elodie oder der Schauspielerin Matilda de Angelis, gab es zahlreiche italienische Größen beim diesjährigen Sanremo-Festival. Zu den Gästen der 71. Edition des Sanremo-Festivals gehörten unter anderem: der Rapper Achille Lauro, der Fußballer Zlatan Ibrahimović, die drei Tenöre Il Volo, die Pop-Rock-Band Negramaro, die Sängerinnen Loredana Bertè, Gigliola Cinquetti und Alessandra Amoroso sowie Mahmood, Umberto Tozzi und Laura Pausini. Mit Laura Pausini wurde erstmals eine ehemalige Sanremo Gewinnerin (1993) mit einem Golden Globe für „Best Original Song“ ausgezeichnet. Das Lied „Io si (Seen)“ ist dabei der Titelsong des Netflix-Filmdramas „La vita davanti a sé“ (Deutscher Titel: Du hast das Leben vor dir) von Edoardo Ponti – mit Pontis Mutter Sophia Loren in der Hauptrolle!

Wie findet das Voting statt?

2021 waren vier verschiedene Jurys für das Voting verantwortlich: die „Giuria demoscopica“ (300 zufällig ausgewählte Musikkonsumenten, die von zuhause aus über ein elektronisches System abstimmen), die „Giuria della Stampa, Tv, Radio e Web“ (Pressejury aus akkreditierten Journalisten), die Musiker und Sänger des Orchesters sowie das „Televoting“ (Zuschauerstimmen). Am finalen Abend wurde die Top 3 ermittelt; die anschließende Bewertung sah dann wie folgt aus: „Giuria demoscopica“ 33 %, „Giuria della Sala Stampa, Tv, Radio e Web“ 33% und das „Televoting“ 34 %.

Sieger und Preisverleihung des 71° „Festival di Sanremo“

Am 6. März wurde die Rockband Måneskin (Dänisch für Mondschein) mit ihrem Protestsong „Zitti e buoni“ (Deutsch: „still und fügsam“) zum Sieger des „Festival di Sanremo 2021“ gekrönt! Damit wird Italien beim nächsten Eurovision Song Contest in Rotterdam von vier jungen Künstlern vertreten. Bereits seit der Castingshow X Factor Italia 2017, bei der die Gruppe auf dem 2. Platz landete, begeistern Måneskin die italienischen Jugendlichen. Ihre powergeladene Rock-Performance trifft aktuell einfach den Nerv der Zeit! Der Gewinner der diesjährigen Newcomer-Kategorie war dagegen Gaudiano mit dem Song „Polvere da sparo„.

https://youtube.com/watch?v=1OISmX4vOKA

Die Siegertrophäe von Sanremo stellt immer ein besonderes Augenmerkmal dar. Dabei ist der Löwe auf rotem Hintergrund, der mit seinen Vorderpfoten an einer Palme lehnt, sicher eines der bekanntesten italienischen Wappen. Neben der Hauptkategorie wurden auch andere Kategorien ausgezeichnet. Hier sehen die Trophäen zum Teil etwas anders aus.

Was ist für dich ein Sanremo-Highlight? Erzähle uns gerne mehr dazu in den Kommentaren!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code