Primi//Vorspeisen,  Secondi//Hauptspeisen

Piadina – das italienische Fladenbrot für die ganze Familie

Bei uns dreht sich diese Woche alles um das Thema Brot. Deshalb haben wir heute ein tolles Rezept für eine leckere Piadina für euch. Egal ob mit Fleisch, vegetarisch oder vegan, bei der Kreation der Fülle des italienischen Fladenbrots sind keine Grenzen gesetzt.
Den Ursprung hat die Piadina in der Romagna, gegessen wird sie aber auf der ganzen Welt gerne. Dadurch unterscheidet sich natürlich das Rezept für den Teig des Fladenbrotes von Region zu Region, aber die Grundzutaten sind Mehl, Wasser, Salz, sowie Schmalz oder Olivenöl und Backpulver beziehungsweise Natron.
Unser Rezept bietet die Grundlage für dieses tolle italienische Gericht, das mit einer individuellen Fülle zu deinem eigenen besonderen Gaumenschmaus wird. Also unbedingt ausprobieren!

Zutaten für das italienische Fladenbrot

500g Mehl

100g Schmalz oder 100ml Olivenöl

170ml Wasser

1/2 TL Salz

1 TL Natron

Fülle nach Belieben

Zubereitung der Piadina

Für unsere leckere Piadina vermengen wir als Erstes das Mehl mit dem Salz, dem Schmalz (alternativ Olivenöl) sowie dem Natron und geben daraufhin langsam nach und nach das Wasser hinzu.

Zutaten für die Piadina
Zutaten für die Piadina

Die Zutaten vermengen wir so lange bis ein homogener Teig entsteht, den wir daraufhin für 30 Minuten ruhen lassen.

Teig kneten
Teig formen

Anschließend teilen wir den Teig in 6 Stücke, die wir nun nacheinander kreisrund ausrollen, bis sie eine Dicke von ca. 2-3 Millimetern haben.

Teig ausrollen bis eine Dicke von 2-3mm erreicht ist
Teig ausrollen

Danach werden die Fladen in einer Pfanne (ohne Fett) bei mittlerer Hitze auf jeder Seite ca. 2. Minuten gebraten. Die fertigen Fladen können nun nach Belieben gefüllt werden. Abschließend die gefüllte Piadina noch einmal kurz in der Pfanne wenden und warm genießen.

Piadina nach Belieben füllen und genießen
Nach Belieben füllen und genießen!

Wir haben unsere Piadina diesmal einerseits mit Prosciutto Crudo, Stracchino, Rucola und Tomaten gefüllt, sowie mit gegrilltem Gemüse und Parmesan. Sehr lecker!

Jetzt bleibt uns nur noch eins zu sagen: Buon Appetito! Den Link zur Druckversion unseres Piadina Rezepts findest du hier: https://www.italienfuerdieohren.at/wp-content/uploads/2021/02/Piadina.pdf

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code