• Dolci//Süßes

    Torta Mimosa – die perfekte Nachspeise für das Festa della Donna

    Am 8. März ist wieder Weltfrauentag oder wie man in Italien sagt: Festa della Donna! Passend dazu gibt es von uns heute die Torta Mimosa, ein Muss in Italien an diesem besonderen Tag. Saftiger Biskuit sowie eine leckere Puddingcreme machen diesen traditionellen Kuchen zu dem, was er ist. Wir haben die Torta Mimosa diesmal nach dem Rezept von Giallo Zafferano gebacken und typisch italienisch mit unserer ganzen Familie genossen. Natürlich schmeckt dieser besondere Kuchen nicht nur am 8. März sondern ist eine tolles Dolce für jeden Tag. Unbedingt ausprobieren und ein wenig Italien nach Hause zaubern. Zutaten für den Biskuitboden 250g Zucker 140g Mehl 120g Kartoffelstärke 8 Eier 2 Vanilleschoten…

  • Primi//Vorspeisen,  Secondi//Hauptspeisen

    Lasagne al forno nach italienischem Familienrezept

    Bei italienischen Nudelgerichten darf natürlich eines besonders nicht fehlen: die Lasagne! Deshalb gibts bei uns heute ein tolles Familienrezept dieses italienischen Klassikers. Mit selbstegmachtem Ragù alla Bolognese und frischer Bèchamelsauce zaubern wir ganz einfach Italien in deine Küche. Wir denken da vor allem an die Küche unserer Nonna, in der es schon morgens nach Lasagne duftet. Mittlerweile gibt es unzählige Varianten des italienischen Klassikers, von Spinat über Thunfisch bis hinzu Carbonara. Doch wir lieben vor allem die Klassische Lasagne al forno und teilen heute mit euch unser Lieblingsrezept. Unbedingt ausprobieren und typisch italienisch mit der ganzen Familie genießen! Zutaten für die Lasagne 15 Lasagneblätter Parmesan Ragù alla Bolognese 300g passsierte…

  • Primi//Vorspeisen,  Secondi//Hauptspeisen

    Piadina – das italienische Fladenbrot für die ganze Familie

    Bei uns dreht sich diese Woche alles um das Thema Brot. Deshalb haben wir heute ein tolles Rezept für eine leckere Piadina für euch. Egal ob mit Fleisch, vegetarisch oder vegan, bei der Kreation der Fülle des italienischen Fladenbrots sind keine Grenzen gesetzt. Den Ursprung hat die Piadina in der Romagna, gegessen wird sie aber auf der ganzen Welt gerne. Dadurch unterscheidet sich natürlich das Rezept für den Teig des Fladenbrotes von Region zu Region, aber die Grundzutaten sind Mehl, Wasser, Salz, sowie Schmalz oder Olivenöl und Backpulver beziehungsweise Natron. Unser Rezept bietet die Grundlage für dieses tolle italienische Gericht, das mit einer individuellen Fülle zu deinem eigenen besonderen Gaumenschmaus…

  • Dolci//Süßes

    Chiacchiere al forno – italienisches Karnevalsgebäck aus dem Ofen

    Goldbraun gebacken und mit viel Puderzucker bestreut, so stellen wir uns Chiacchiere al forno vor. Dieses traditionelle italienische Gebäck darf zur Karnevalszeit auf keinen Fall fehlen. Normalerweise wird der Teig in Öl gebacken, wir haben heute aber die „al forno“ (aus dem Ofen) Variante für euch. Wir haben diese italienische Nachspeise vor allem bei unserer nonna kennen und lieben gelernt. Von ihr stammt auch dieses einfache Rezept, das bei uns immer wieder die ganze Familie begeistert. Zutaten für die Chiacchiere 300g Mehl 2 Eier 30g Butter 60g Zucker 1 Vanilleschote Schale einer Zitrone 1cl Grappa 1 Packung Backpulver Puderzucker für die Dekoration Zubereitung des italienischen Karnevalsgebäcks Als Erstes nehmen wir…

  • Primi//Vorspeisen,  Secondi//Hauptspeisen

    Südtiroler Schlutzkrapfen

    Passend zur Skisaison haben wir heute einen absoluten Klassiker für euch und zwar: Südtiroler Schlutzkrapfen. Nach einem anstrengenden Tag auf der Skipiste gibt es fast nichts Besseres, als dieses italienische Gericht. Aufgrund der heurigen Situation sind aber keine Skihütten geöffnet, wo man Schlutzkrapfen genießen kann. Deshalb gibt es heute unser einfaches Familienrezept für Südtiroler Schlutzkrapfen, um dieses leckere Gericht in deine Küche zu zaubern. Zutaten für die südtiroler Spezialität Für den Teig 150g Roggenmehl 150g Weizenmehl 50ml Wasser 1 Ei Olivenöl Für die Fülle 200g Spinat 1 Zwiebel 1 Knoblauchzehe 100g Ricotta oder Topfen Muskatnuss Parmesan Für den letzten Schliff Butter Schnittlauch Salz und Pfeffer Zubereitung der Schlutzkrapfen Als Erstes…

  • Secondi//Hauptspeisen

    Pizza Margherita – der Italienklassiker

    Wenn wir an italienisches Essen denken, kommt uns sofort Pizza in den Sinn. Egal ob Frutti di Mare, Capricciosa oder einfach nur Margherita, es gibt unzählige verschieden Arten diesen italienischen Klassiker zu genießen. Ihren Ursprung hat die Pizza natürlich in Neapel und sie ist mittlerweile von der UNESCO zu einem immateriellen Kulturerbe ernannt worden, weshalb sie auch in unserer Rezeptsammlung auf keinen Fall fehlen darf! Wir haben heute ein einfaches Rezept für euch, das man ganz leicht nachmachen kann, um sich ein Stück Italien nach Hause zu holen. Dafür müsst ihr nur unserem Rezept folgen, die Pizza nach Belieben belegen und mit Freunden, der Familie oder auch allein genießen. Mit…

  • Primi//Vorspeisen,  Secondi//Hauptspeisen

    Cremige Kartoffelsuppe mit getrockneten Tomaten

    Welches Gericht passt besser in diese kalte Jahreszeit, als eine warme cremige Kartoffelsuppe mit getrockneten Tomaten. Vor allem der Rosmarin macht dieses einfache sowie schnelle Gericht zu einem besonderen Geschmackserlebnis für jeden Tag. Das Rezept für unsere Suppe stammt von unserem Nonno Francesco aus Gradara. Er hat dieses einfache Gericht mit den getrockneten Tomaten verfeinert und dadurch eines unserer Lieblingsgerichte kreiert. Am Besten schmeckt diese Suppe natürlich mit den Kartoffeln und Tomaten aus dem eigenen Garten, dadurch wird die Suppe noch intensiver im Geschmack. Zutaten für die leckere Kartoffelsuppe 500g Kartoffeln 1 Liter Gemüsebrühe Rosmarin 300g Tomaten Olivenöl Salz und Pfeffer Zubereitung der cremigen Suppe Für die cremige Kartoffelsuppe müssen…

  • Dolci//Süßes

    Weihnachtsklassiker Panettone

    Weihnachten ohne Kekse wäre bei uns undenkbar. Ähnlich ist es in Italien. Dort sind es zwar nicht die Kekse, aber dafür der Klassiker Panettone. Sein intensives Aroma und der süßliche Geschmack durch die kandierten Früchte und Rosinen machen ihn zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis für jede Generation. Man kann diese Süßspeise kalt aber auch warm genießen oder sogar für die Herstellung eines Tiramisus verwenden. Das Produktionszentrum des Panettone liegt in Mailand, wo er in kleinerer Form das ganze Jahr konsumiert wird. Einer Erzählung nach entstand der Panettone durch reinen Zufall. Laut der Überlieferung fand am Heiligabend am Hofe des Herzogs Ludovico Maria Sforza ein großes Mittagessen statt. Zu diesem Anlass wurde…

  • Dolci//Süßes

    Weihnachtsgebäck Torrone

    Diese italienische Süßware ist eine tolle Geschenkidee, um Freunden und Familie eine Freude zubereiten. Die Herstellung von Torrone ist nicht ganz so einfach, um so mehr freuen sich die Beschenkten über diese selbstgemachte Süßigkeit. Wir haben das Rezept für die Zubereitung des weißen Nougats von unserer Nonna Giorgia. Sie ist eine begnadete Bäckerin und stellt mit Nüssen, Eiern, Zucker und Honig einen wahren Gaumenschmaus her. Man kann Torrone aber auch mit kandierten Früchten, Pistazien oder auch Schokolade herstellen. Es gibt unzählige Varianten dieser italienischen Süßigkeit. Zutaten für Torrone 150g Haselnüsse 150g Walnüsse 240g Zucker 2 Eiweiß 150g Mandeln 150g Wasser 160g Honig 1 Vanilleschote Oblaten Zubereitung des Weihnachtsgebäcks Als Erstes…

  • Primi//Vorspeisen,  Secondi//Hauptspeisen

    Pesto duo – grüner und roter Genuss

    Wir lieben Pesto – egal ob grün oder rot, zu Pasta oder Fisch. Es gibt unzählige Varianten diese italienische Spezialität zuzubereiten und zu kombinieren. Deshalb gibt es bei uns heute Pesto duo. Das bedeutet, einmal grün und einmal rot. Bei dem grünen Pesto handelt es sich um ein Basilikumpesto, auch Pesto Genovese genannt. Die rote Variante, auch als Pesto Rosso bezeichnet, ist bei uns ein Tomatenpesto. Die Zutaten sowie die Zubereitung für das Pesto Rosso erhältst du in unserem Newsletter. Den Ursprung hat das Pesto in Ligurien und wurde vermutlich 1863 zum ersten Mal entdeckt. Wir kennen und lieben diese italienische Besonderheit dank unserer Nonna Sofia. Bei ihr dürfen wir…