Secondi//Hauptspeisen

Carne alla pizzaiola

Bei uns gibt es heute das neapolitanische Traditionsgericht „Carne alla Pizzaiola“ oder einfach nur „Pizzaiola“. Hierbei wird Fleisch in einer würzigen Tomatensauce aus passierten Tomaten, Knoblauch, Olivenöl und Oregano gekocht, wodurch ein herrlich aromatischer Geruch und Geschmack entstehen. Pizzaiola schmeckt nicht nur mit Fleisch besonders lecker, sondern ist auch mit einem weißen Fischfilet ein tolles Geschmackserlebnis.

Die einfache und schnelle Zubereitung, die wenigen Zutaten sowie der würzige Geschmack zeichnen dieses italienische Gericht aus. Egal ob mit Kartoffen, Nudeln oder Weißbrot als Beilage – unbedingt ausprobieren und genießen!

Zutaten für „Pizzaiola“

4 Stück Rinderfilet

200g passierte Tomaten

2 Knoblauchzehen

Olivenöl

Salz, Pfeffer, Oregano

Zutaten für die pizzaiola

Zubereitung des italienischen Fleischgerichts

Als Erstes erhitzen wir Öl in einer Pfanne und geben den Knoblauch sowie die passierten Tomaten und einen Schuss Wasser hinzu.

Wir würzen dieses Gemisch mit Salz sowie Pfeffer und lassen es für ungefähr 10 Minuten kochen. Anschließend legen wir die Rinderfilets in die Pfanne, geben den Oregano dazu und lassen die Filets in der Tomatensauce abgedeckt für etwa 3-4 Minuten ziehen. Daraufhin wenden wir die Fleischstücke und lassen sie erneut kurz ziehen, sodass sie gar, aber immer noch zart sind. Anrichten und mit frischem Weißbrot genießen. 

Fertige Pizzaiola

Jetzt bleibt uns nur noch eins zu sagen: Buon appetito!

Die Druckversion unseres Rezepts findest du hier: Pizzaiola

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code