Primi//Vorspeisen

Arancini – sizilianische Reisbällchen

Frittierte Reisbällchen mit einer aromatischen Füllung – das sind Arancini. Eine sizilianische Spezialität, die auf einem italienischen Markt nicht fehlen darf! Welche Leckereien man noch auf solchen Märkten findet, erfährst du hier in der neuen Podcast Folge.

Traditionell werden die Arancini mit Ragú, Erbsen und Käse gefüllt. Es gibt aber auch süße Varianten, beispielsweise mit Pistazienfüllung oder Rhabarber. Bei uns gibt es die besonderen Reisbällchen heute gefüllt mit Ragú und Mozzarella – nach dem Rezept unserer Zia Francesca. Sie stammt aus Sizilien, hat dieses klassische Rezept von ihrer Mutter gelernt und uns die Zubereitung beigebracht. Unbedingt ausprobieren und genießen!

Zutaten für die frittierten Reisbällchen (12 Stück)

500g Reis 

1 Liter Wasser

30g Butter

Salz

100g Parmesan

Für die Fülle

100g Faschiertes

25g Butter

200ml passierte Tomaten

50g Parmesan

Olivenöl

60g Mozzarella

Salz, Pfeffer

Für die Panier

300ml Wasser

200g Mehl

Salz

Semmelbrösel

Olivenöl

Zutaten für die Arancini

Zubereitung der sizilianischen Spezialität

Als Erstes bringen wir 1 Liter Wasser mit einer Prise Salz in einem Topf zum Kochen und kochen den Reis, bis er gar ist. Daraufhin geben wir die Butter sowie den geriebenen Parmesan hinzu. Wir verteilen den Reis auf einem Tablet und lassen ihn auskühlen. 

Als Nächstes bereiten wir die Fülle unserer Arancini zu. Dafür braten wir das Faschierte mit etwas Öl in einer Pfanne scharf an und löschen es mit den passierten Tomaten ab. Wir würzen mit Salz und Pfeffer und lassen das Ragú für etwa 20 Minuten kochen. 

Zubereitung der Reisbällchen

Anschließend schneiden wir den Mozzarella in kleine Stücke und beginnen mit dem Formen der Arancini. Dafür nehmen wir einen Esslöffel Reis zur Hand und formen daraus eine Kugel. Wir füllen diese Kugel nun mit etwas Ragú sowie Mozzarella und wiederholen diesen Vorgang solange bis kein Reis mehr übrig ist. Im nächsten Schritt geben wir das Mehl in eine Schüssel und fügen etwas Wasser hinzu. Wir tauchen unsere Reisbällchen in diesem Gemisch und wälzen sie anschließend in Paniermehl. Abschließend frittieren wir die Arancini in heißem Öl für circa 5-7 Minuten, bis sie schön braun und knusprig sind. 

Die Druckversion unseres Rezepts findest du hier: Arancini

Fertig sind unsere Arancini und jetzt bleibt uns nur noch eins zu sagen: Buon appetito!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code