Dolomiten
Blog zum Podcast,  Reisen

Schi-Erlebnisse im Winterwunderland Dolomiten

Beim Schifahren und bei Schigebieten denkt man vielleicht nicht sofort an Italien. Dabei sollte man unbedingt auch einmal den Blick nach Südtirol wagen. Schi-Erlebnisse in den Dolomiten – es kann nichts Schöneres geben. In Südtirol gibt es 46 verschiedene Schigebiete und man kann sich auf 1.250 Pistenkilometer freuen! Einige Highlights und wunderbare Möglichkeiten, um das spektakuläre Bergpanorama zu genießen sind eindeutig die Sella Ronda, Gran Risa, Gebirgsjägerrunde und Marmolada.

#40 In pista – Von Schi-Erlebnissen in den Dolomiten träumen

Gebirgsjägerrunde – Geschichte und Gletscher

Wer schon einmal schifahren war, der oder die kennt den Stress, wenn man den letzten Lift um kurz vor 16:00 noch erwischen muss. Auch das Kribbeln vor dem allerersten Schwung nach einem Jahr ohne Schifahren ist einmalig.  Für ein Schi-Erlebnis der besonderen Art sorgt die 80km lange Gebirgsjägerrunde. Man startet und endet zum Beispiel in Alta Badia und erlebt Sightseeing, Geschichte und eine unglaubliche Kulisse – und das alles auf zwei Brettern. Man sollte für diese Tour auf jeden Fall keine Anfängerin oder Anfänger sein, denn die Runde ist wirklich lang. Die Pisten sind zwar gar nicht so schwierig zu befahren, aber es ist vor allem die Zeit, die hier eine große Rolle spielt. Wenn man nicht schnell genug ist, bleibt man irgendwo mitten in den Bergen hängen und es ist dann nicht einfach mit einem Taxi zurückzukommen.

Dolomiten im Winter
Dolomiten im Winter

Der Name Gebirgsjägerrunde bezieht sich auf den Ersten Weltkrieg. In dieser unwegsamen Gebirgsgegend wurden während des Ersten Weltkriegs sehr erbitterte Kämpfe gefochten. Einige Stellungen sind auch von der Piste aus noch zu erkennen.

Diese Runde kann man entweder mit oder gegen den Uhrzeigersinn fahren – je nachdem überquert man entweder die Marmolada oder den Falzarego Pass. Die Marmolada ist mit 3343m Höhe einer der höchsten Berge der Dolomiten. Dort befindet sich auch einer der größte Gletscher der Dolomiten. Beide Touren sind sehr gut ausgeschildert. Trotzdem lohnt es sich, sich vorab über die Abfahrtszeiten der Busse zu informieren.

Ausblick von der Marmolada
Ausblick von der Marmolada

Entscheidet man sich für die Runde mit dem Falzarego Pass, dann endet die Tour mit einem großen Finale! Eine der letzten Abfahrten Richtung Alta Badia führt vorbei an vereisten Wasserfällen und endet bei einer Pferdekutsche. Weil die Piste am Ende sehr flach ist, wartet eben diese Pferdekutsche am Ende der Piste. Dort kann man sich an einem sehr langen Seil einen Griff schnappen und dann geht’s gleich los im Galopp.

Pferdekutsche
Pferdekutsche

Die Gebirgsjägertour bietet eine atemberaubende Kulisse, mit klingenden Namen wie: Sella Gruppe, Lagazuoi, Marmolada und 5 Torri. Mit 80km Länge ist sie jedoch relativ anspruchsvoll. Man muss sich demnach beeilen, um die verschiedenen Anschlüsse nicht zu verpassen.

Sella Ronda – Der Klassiker mit den vier Gebirgspässen

Die Sella Ronda ist sicherlich bekannter als die Gebirgsjägerrunde. Das merkt man gleich, wenn man zu den Liften kommt, die man dafür benötigt. Dort ist die Schlage immer besonders lang.

Auch diese Tour kann man mit oder gegen den Uhrzeigersinn bestreiten. Hier umrundet man den imposanten Sella Stock und überwindet dabei vier Gebirgspässe: Pordoijoch, Sellajoch, Grödner Joch und Campolongopass. Zusätzlich dazu kommt man in 3 unterschiedliche Provinzen Italiens: Trento, Bozen und Belluno. Außerdem durchquert man zwei verschiedene Regionen: Trentino-Südtirol und Venetien.

Sella Ronda
Sella Ronda

Die etwas kürzere, 40km lange Sella Ronda ist für weniger geübte SchifahrerInnen vermutlich die bessere Wahl. Auch dort hat man einen einzigartigen Ausblick über die Dolomiten.

Bruneck – Winterwunderland für (nicht) Schibegeisterte

Bruneck eignet sich perfekt für einen Winterurlaub, auch wenn man nicht so gerne die Schipiste unsicher macht. Wer sich trotzdem sportlich betätigen will, kann dort nämlich auch Langlaufen. Es gibt eine sehr große Boulder- und Kletterhalle und Schneeschuhwandern ist auch eine Möglichkeit.

Wenn man nicht unbedingt einen sportlichen Urlaub plant, dann hat man dort auch viele verschiedene Optionen! Beispielsweise eine passeggiata, also einen Spaziergang, in der Innenstadt vorbei an netten kleinen Geschäften in sehr schönen alten Häusern.

Innenstadt Bruneck
Innenstadt Bruneck

Zwei Museen auf der Schipiste am Kronplatz

Ein Geheimtipp für das Kulturprogramm liegt beinahe am Gipfel vom Kronplatz. Nach der Fahrt mit der Kabinenbahn zum Gipfel erreicht man sehr schnell das Messner Mountain Museum. Das Museum thront auf dem Berg und hat natürlich auch die Berge und das Bergsteigen zum Thema. Dieses Museum lässt sich übrigens auch in einen Schitag integrieren, denn die Ausstellungsräume können auch mit Schischuhen betreten werden.

Es gibt am Kronplatz auch noch ein zweites Museum, das ebenso mit den Schischuhen besucht werden kann. Es ist das LUMEN Museum für Bergfotografie. In Südtirol kann man also Schifahren und Museumsbesuche kombinieren. Das ist auch der ideale Treffpunkt für Reisegruppen die aus begeisterten Schi- und Nicht-SchifahrerInnen bestehen.

LUMEN Museum
LUMEN Museum

Gran Risa – Schi-Weltcup-Luft schnuppern

Die Gran Risa in Alta Badia ist vor allem von den Fernsehübertragungen der Schirennen bekannt. Diese schwarze Piste hat es in sich! Sie ist nicht nur sehr steil, sondern häufig auch stark vereist. Vor allem, wenn man kurz nach dem Schi Weltcup dort hinunterfährt. Dann schimmert die Piste manchmal noch hellblau vom Eis. Neben der schwarzen Piste – die Variante, die auch bei den Schirennen gefahren wird – gibt es auch eine rote Piste als Alternative. Bei der Talstation angekommen fühlt man sich ein wenig wie eine Abfahrtsläuferin bzw. wie ein Abfahrtsläufer! Bei dieser Piste bekommt man eine Vorstellung davon, wie schwierig und anspruchsvoll die Schirennen der Profis sind, die das Fernsehen so leicht ausschauen lässt.

Alta Badia Gran Risa
Alta Badia Gran Risa

Bist du auch eine begeisterte Schifahrerin oder ein begeisterter Schifahrer? Hast du noch Fragen zu den Schigebieten in den Dolomiten? Warst du selbst schon einmal in Italien Schifahren? Wir freuen uns auf Fragen, Anregungen und weitere Tipps!

Sara & Alessandra

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code