Dolci//Süßes

Ciambellone al Cioccolato

Bei dem Duft von warmer, geschmolzener Schokolade in Kombination mit fluffigem Teig denken wir sofort an den einzigartigen Geschmack des italienischen Schokokuchens Ciambellone al Cioccolato. Vor allem bei der Zubereitung und dem Verzehr dieses Schokokuchens nach dem Rezept von Zia (Tante) Antonella geht uns jedes Mal das Herz auf. Jeder Bissen Ciambellone ist für uns pures Glück. Aber natürlich schmeckt der Schokokuchen nirgends so gut, wie frisch aus dem Ofen unserer Zia Antonella.

Das Wort Ciambella bedeutet übersetzt der Ring oder der Kreis. Doch wer schon einmal diesen typisch italienischen Schokoladenkuchen probiert hat, weiß, dass diese Süßigkeit überhaupt nicht rund oder kreisförmig ist. In der Provinz Ancona kennt und liebt man diesen Gaumenschmaus jedoch genau so – eben nicht rund. 

Der Ciambellone al Cioccolato ist bei jedermann beliebt, der Schokolade liebt und eignet sich hervorragend als Nachspeise zu einem Espresso. Typisch für die Provinz Ancona ist der Kuchen in Kombination mit dem Süßwein Passito di Lacrima. Aber wir genießen ihn auch als Frühstück oder Abendessen, denn Kuchen mit einer Schokoladencremefüllung können wir zu jeder Tageszeit essen!

Zutaten für den Ciambellone al Cioccolato

4 BIO Freilandeier

1 BIO Zitrone

2 Löffel Milch und 2 Löffel Cognac oder 4 Löffel Milch

140g Butter

100g Zucker

400g Mehl

1 Packung Backpulver

400g Schokoaufstrich

Hagelzucker und Schokostücke als Dekoration

Zubereitung dieses einfachen Schokokuchens

Als Erstes die Zitrone schälen und die Butter in einem Topf zergehen lassen. Anschließend alle Zutaten miteinander verrühren.

Daraufhin den Teig in 2 Teile teilen und jeweils auf einem Backpapier ausrollen (man kann auch einen großen Kuchen daraus machen). Danach in die Mitte des ausgerollten Teiges den Schokoaufstrich verteilen und den Teig zuklappen. Anschließend den Kuchen mit Hagelzucker und Schokolade dekorieren und bei 180°C für 30-45min backen. Fertig ist der Ciambellone al Cioccolato.

Jetzt bleibt uns nur noch eins zu sagen: Buon appetito!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code