Blog zum Podcast,  Reisen

Die besten Reisetipps rund um Neapel

„I dintorni di Napoli“, das Umland von Neapel, hat viel zu bieten! Aus diesem Grund begeben wir uns in der heutigen Podcastfolge in die italienische Region Kampanien. Mit im Gepäck haben wir natürlich jede Menge Reisetipps! Wir sprechen über die Kulturerlebnisse, archäologische Stätten und das azurblaue Meer rund um die Insel Capri. Du möchtest dich auf eine Tour mit uns begeben? Das kannst du hier:

#25 Dintorni di Napoli – auf Entdeckungsreise rund um Neapel

Auf die Liste der schönsten Sehenswürdigkeiten im Umland von Neapel gehören für uns:

Campi Flegrei – die „brennenden Felder“

Campi Flegrei

Neben dem Vesuv verzeichnen die Phlegräischen Felder am westlichen Ende des Golfes von Neapel große vulkanische Aktivitäten. Der größte Vulkan ist hier der sogenannte Solfatara, in dem noch verschiedene Fumarolen und ein heißer Schlammsee aktiv sind. Der Solfatara ist ein ebenerdiger Vulkankrater mit einem Durchmesser von 770 Metern. Er gehört zu den 20 Supervulkanen der Erde und ist die zweite hoch explosive Zeitbombe für Neapel.

Baia – antiker Badeort mit liederlichem Ruf

Baia, Aussichtsplattform des Castello Aragonese

Baiae, wie die Siedlung am nordwestlichen Rand des Golfes von Neapel zur Zeit der Römer hieß, war schon in der Antike für seine heißen natürlichen Thermalquellen bekannt. Die antiken Thermenbauten können noch heute im Archäologischen Park von Baia bestaunt werden – ein absoluter Geheimtipp!

Parco Sommerso di Baia – archäologisches Unterwasserparadies

Ein Großteil des antiken Baia liegt mittlerweile unter Wasser. Die versunkene Badestadt wurde zum archäologischen Schutzgebiet erklärt und der erste archäologische Unterwasserpark Italiens wurde hier eingerichtet. Neben diversen Tauchgängen ist es auch möglich den Unterwasserpark durch Boote mit Glasboden zu besuchen.

Reggia di Caserta – eines der größten Schlösser Europas

Auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbe Italiens darf die Reggia di Caserta nicht fehlen. Etwa 50 km nördlich von Neapel findet sich dieses barocke Schloss mit seiner dazugehörigen Parkanlage. Die Residenz der Bourbonen wurde nach dem Beispiel von Versailles angefertigt. Nach über 22 Jahren war der Bau endlich fertiggestellt – mit insgesamt 1200 Räumen, 1742 Fenstern und 34 Treppen!

Mozzarella di Bufala Campana – DAS kampanische Aushängeschild

Die Büffelmozzarella aus der Region Kampanien ist die einzige italienische Mozzarella mit einem DOP-Siegel! Über 90 Prozent der Büffelmozzarella wird in den Provinzen Caserta, Salerno, Neapel und Benevento produziert. In Paestum befindet sich die Hochburg für die Produktion von Büffelmozzarella. Probieren kann man sie unter anderem hier.

Vesuv – weithin sichtbares Wahrzeichen

Vesuv, Krater

Der 1281 m hohe Vulkan bildet das Zentrum des heutigen Parco Nazionale del Vesuvio. Neben Naturwanderungen erwarten BesucherInnen ein spektakuläres Panorama über die Städte am Golf von Neapel und die Inseln Capri, Ischia und Procida. Einfachste Anfahrt ist mit dem Bus von Herculaneum bis zum Kraterparkplatz.

Herculaneum – beispiellose Ausgrabungsstätte

Herculaneum, der Archäologische Park

Von Neapel aus bringt die Circumvesuviana zu den Ortschaften rund um den Vesuv. Einer der ersten Stopps ist Ercolanco Scavi. Dort befindet sich auch der moderne Archäologische Park. Beeindruckend sind hier die mehrstöckigen Häuser, die zum Teil gut erhaltenen Möbelstücke und die Skelette der Menschen. Ein Einblick in den antiken Alltag ist nirgendwo sonst auf diese Art möglich!

Pompeji – absolutes Must-see

Pompeji, Forum Romanum

Ein Besuch in der antiken Stadt Pompeji darf bei einem Besuch in Neapel oder Kampanien nicht fehlen. Am besten einen Tagesausflug einplanen! Das Areal ist groß und es gibt viel zu entdecken. Bitte unbedingt für festes Schuhwerk und ausreichend Sonnenschutz sorgen. Auch sollte Proviant mitgenommen werden. (Brunnen versorgen vor Ort mit Trinkwasser).

Capri – Perle vor Neapel

Die bei weitem berühmteste Attraktion auf Capri ist die atemberaubende Grotta Azzurra, die Blaue Grotte. Die intensiv blaue Farbe des Meerwassers sorgt vor Ort für ein unvergleichliches Erlebnis! Ein toller Blick erwartet BesucherInnen von der Villa Jovis, dem Rückzugsort des Kaisers Tiberius. Der anstrengende Aufstieg lohnt sich!

[Werbung, weil Verlinkung]

Tante belle cose,

Sara und Alessandra

2 Kommentare

  • Simone Bräutigam

    Hallo Sara und Alessandra, einfach super 👍 Neapel ist sicher eine Traumhafte Stadt. Damke für eure tollen Podcasts.
    LG Simone

    • Italien für die Ohren

      Ciao Simone,
      wir sind von Neapel und der Umgebung einfach begeistert. Schön, dass es dir auch so geht!
      un saluto
      Sara & Alessandra

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code